Fussballtrainer Munich

Alle Wege führen in die Bundesliga !

Da bei uns die Saisonvorbereitung erst in ein paar Wochen beginnt und meine Jungs noch in den Ferien sind, habe ich etwas Zeit und schaue mir ein Spiel aus der U17 Bundesliga an.

Für mich ein sehr interessantes Spiel, weil ich mir die Entwicklung drei Spieler aus meinem ehemaligem E-Jugend Team anschauen kann. Und ich habe Glück ! Alle drei stehen in der Startformation, zwar nicht alle im gleichem Team, aber dass sie Stammspieler in der Bundesliga sind, macht einen schon irgendwie stolz. (Auch wenn das nicht wirklich viel damit zu tun hat, dass sie mal bei mir trainiert haben.) Warum das so ist, beweisen die drei verschiedenen Wege der Spieler, nachdem ich die Mannschaft in der E2 übernahm:

Spieler 1:

  • wechselte sofort in der E-Jugend zu einem leistungsorientiertem Verein (einer, der drei Vereine, die damals als "der nächste Schritt" auf dem Weg zu den FC Bayern, 1860 oder Unterhaching waren). Den Aufwand, drei mal die Woche zum Training zu fahren, da der Verein nicht gerade direkt um die Ecke ist, nahmen die Eltern in Kauf.
  • aber der Aufwand hat sich gelohnt und so wechselte er drei Jahre später in der D-Jugend in ein Nachwuchs Leistungs Zentrum eines Bundesliga Klubs

Spieler 2:

  • spielt zwei Jahre lang bei uns, da er in der Nähe wohnt
  • wechselt den Verein, weil er ein Jahr jünger ist und nochmal in der E-Jugend den Merkur Cup (Talentsichtungs Turnier der "Großen") spielen möchte/darf.
  • ein Jahr später, wechselt auch er in der D-Jugend in ein NLZ eines Bundesliga Klubs

Spieler 3:

  • spielt fünf Jahre lang bei uns, da er in der nähe wohnt
  • wechselt dann in der C-Jugend zu einem leistungsorientiertem Verein ( größerer Aufwand, kann aber alleine hinfahren, da alt genug )
  • zwei Jahre später, wechselt auch er in der B-Jugend in ein NLZ eines Bundesliga Klubs

Von den 18 Spielern, sind 9 Spieler im Laufe der fünf Jahre spätestens nach der C2 Saison zu einem höherklassigspielendem Verein gewechselt. Nicht bei allen hat es für mehr gereicht, aber es zeigt, dass man nicht schon in der E-Jugend umbedingt wechseln muss. Alles ist möglich, wenn ein Spieler das Talent hat, nicht aufgibt, an sich glaubt und immer sein bestes gibt. Wenn man dann erst in der B-Jugend die Chanse bekommt sich zu beweisen, dann ist es halt so! Vielleicht hatten die anderen nur bisschen mehr Glück und wurden früher entdeckt !

Was denkt ihr ? Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

 

 

 

neuer Eintrag
Hier kannst Du kostenlos dein Spiel/Turnier eintragen.